Stofanels Richtfest heute 12 Uhr

Recht kurzfristig anberaumt und (fast) geheim gehalten, soll heute um 12 Uhr das Richtfest eines Luxus-Bauvorhabens zelebriert werden, das viel Protest geerntet hat: „Marthashof“ der Investorengruppe Stofanel in der Schwedter Straße unweit der Oderberger im Prenzlauer Berg. Ja, das sind die mit der lila Verkaufsbaracke an der Bernauer Ecke Schwedter Straße, gleich gegenüber dem Eingang zum Mauerpark-Flohmarkt.

Einerseits ist das Bauprojekt eines der offensichtlichsten Gentrifizierungsprojekte im Stadtteil, andererseits haben die Immobilienentwickler schamlos die lasche Berliner Bauordnung ausgenutzt und den Hinterhäusern der Oderberger Straße einen massiven Gebäuderiegel direkt vor die Fenster gesetzt.

Stofanel als Bauherrin ist mit einem umstrittenen Projekt in Wannsee und einem weiteren in Potsdam-Griebnitzsee aktiv. Auch am Spreeufer haben sie ausgerechnet im umstrittenen Media-Spree-Bereich ein Grundstück, auf dem ein Luxuswohnturm geplant wird.

Die vom Marthashof-Projekt, wo eigentlich mal eine öffentliche Grünfläche angelegt hätte werden sollen, angepissten AnwohnerInnen haben jedenfalls für heute zum Richtfest angekündigt, den Immobilienfuzzis in die Suppe zu spucken: 12 Uhr Schwedter Straße, kurz vor der Oderberger.

Gleich um die Ecke, wo für die Fläche des Mauerparks der Bau einer Reihe von Stadtvillen angekündigt wird, soll es übrigens am Sonntag (27.9.) ein Protestfest geben. Das richtet sich gegen die Vivico als Eigentümerin und den Bezirk Mitte als Planungsbehörde, die die Luxusbebauung am Parkrand genehmigen will. Also Sonntag ab 13 Uhr mit allerlei Mucke & mehr.

(Fotos: Kietzmann)


2 Antworten auf „Stofanels Richtfest heute 12 Uhr“


  1. 1 trudelfisch 25. September 2009 um 1:02 Uhr

    Von Anna Panek gibt es einige Fotos vom etwas dröge wirkenden Fest und dem Protest (soweit in Bildern erkennbar) – mit Fahnen kamen Leute jedenfalls nicht auf das Gelände, dafür sorgten die Türsteher. Auch einige Links hat sie aufgelistet.

  2. 2 trudelfisch 25. September 2009 um 1:05 Uhr

    Und auch noch einige Fotos bei Björn Kietzmann.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.