Bewegung in Alt-Treptow

Von Protesten in Alt-Treptow gegen steigende Mieten und eine Aufwertung des Kiezes haben wir ja schön häufiger hier berichtet. Nun ist es der lokalen Initiative Karla Pappel gegen Mieterhöhung und Verdrängung in Alt-Treptow in Zusammenarbeit mit der Berliner Mietergemeinschaft gelungen, eine regelmäßige MieterInnenberatung im Kiez anzuschieben. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in der Mietergemeinschaft.

Freitags 16:30 – 17:30 Uhr
beim Loesje e.V., Karl-Kunger-Straße 55

Außerdem bereitet die Initiative eine Reihe von Veranstaltungen vor, die immer Freitag abends stattfinden werden. Es gibt eine Einladung (pdf) mit mehr Informationen, aber hier erstmal das wichtigste in Kürze:

29. Januar 19:00 Uhr Kiezgalerie, Karl-Kunger-Str. 15
Filmvorführung „Die Vertriebenen der Metropole“ (30 min.) – ein Film über Stadtumstrukturierung in Istanbul. Durch Impressionen und Interviews gewährt der Film Einblick in den Prozess der ‚Aufwertung‘ Istanbuls benachteiligter Stadtteile. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihre persönlichen Erfahrungen.
„Metropol Sürgünleri“ – İstanbul‘daki gecekondu bölgelerinde gerçekleşen ’soylulaştırma‘ süreci hakkında bir film. İzlenim ve mülakatlar aracıyla, bu film İstanbul‘daki gecekondu mahallelerinde gerçekleşen ‚kentsel dönüşüm‘ projelerini sergiliyor. Filmin odak noktası bu süreç içinde bulunan insanlar ve kişisel hikayeleridir.
Zur Einstimmung auf das Thema Istanbul hier drei Berichte im Netz:
Der Spiegel 21.01.2008: Stadtplanung in Istanbul. Die Geschichte der Roma wird einfach weggebaggert
Tagesspiegel 27.3.2009: Istanbul. Vertreibung für das Paradies
European Journal of Turkish Studies 2004: Alltagsleben und politische Partizipation. Gecekondu-Viertel als gesellschaftlicher Ort

5. Februar 19:00 Uhr Kiezgalerie, Karl-Kunger-Straße 15
Öffentliches Treffen der Stadtteilinitiative ‚Karla Pappel ‘ für alle, die Kontakt mit der Ini suchen oder Fragen, Anregungen haben, unterstützen oder mitmachen wollen.

12. Februar 19:00 Uhr Loesje e.V., Karl-Kunger-Straße 55
Veranstaltung mit Andrej Holm (Stadtteilaktivist aus dem Prenzlauer Berg) über die dortigen Proteste gegen steigende Mieten und Luxusmodernisierung Anfang der 90er Jahre

Beim Internet-Magazin Bier statt Blumen gibt es übrigens eine Reportage mit kleinen Interviews und Bildern aus dem Kunger-Kiez.