Heute Freitags-Info-Café im Neuköllner Schillerkiez

Aktive Leute aus dem Schillerkiez laden heute erstmalig (und leider etwas provisorisch) zum ersten Freitags-Info-Café im Neuköllner Schillerkiez in die Lunte.

Wir wollen bei schönem Wetter, leckerem Störtebekker-Kaffee und Kuchen aufmerksam machen auf die Stadtentwicklungspolitik und -Tendenzen in unserem Kiez.

Mit der Öffnung des Flughafen Tempelhofs, als Berlins neuer ‚Central Park‘ und Nordneukölln, der neuer Szenebezirk der Stadt machen uns die begonnenen Verdrängungsprozesse im eigenen Viertel natürlich Angst und Bange. Mietsteigerungen sind dabei die Grundsteine, aber auch die xenophobe und latent-rassistische Initiative der „Task-Force Okerstraße“ die sich um die „Öffentliche Sauberkeit“ sorgt und gegen Trinker_innen, Sinti- und Romafamilien kämpft finden wir Bewohner_innen als mehr als schändlich.

Da das Quartiersmanagement nur die neoliberalen und profitorientierten Interessen der Standort-Spekulant_innen und Investor_innen vertritt, versuchen wir uns zu vernetzen und auf die Verdrängung im Kiez aufmerksam zu machen.

Was?
Kaffee – 0,50cent
Kuchen – gegen Spende
Infomaterial zum stöbern und diskutieren

Wann?
ab 15 Uhr, Danach Leckere Vokü!

Wo?
stadtteil- & infoladen lunte
weisestr. 53, 12049 berlin
nähe u-bhf. boddinstr.