Wir fallen nicht auf die Parteien rein

Wir fallen nicht auf die Parteien rein - wir Mieter/innen organisieren uns selbstVon den zur Wahl stehenden Parteien ist – nach allem was wir in den letzten Jahren von ihnen erleben durften – nichts zu erwarten. Wir müssen unsere Interessen als Mieter/innen, als Berliner/innen mit geringen Einkommen, als Benachteiligte auf dem Wohnungsmarkt, schon selbst in die Hand nehmen. Die vielen entstehenden Stadtteilinitiativen und Hausgemeinschaften der Mieter/innen sind ein Anfang dafür, so wie die gemeinsame Organisation der Mietenstopp-Demonstration am 3. September.

Parteien sind bewusst von der Demonstration ausgeschlossen. Wer Anhänger/in einer Partei ist, kann gerne „privat“ als Mieter/in, als Betroffene/r kommen, aber bitteschön das Partei-Fähnchen zu Hause lassen! Partei-Funktionär/innen, -Abgeordnete oder -Möchtegern-Abgeordnete werden wir dagegen aus der Demonstration heraus komplimentieren. Sie haben dort nichts zu suchen, und wir werden die Demonstration nicht zu Wahlkampfzwecken missbrauchen lassen.

Wir sind die Mieter/innen – wir organisieren uns selbst.

Das Bild in größer / noch größer (PNG-Grafik)
Das Bild als PDF-Dokument (500 KB)