„Deshalb müssen sich die Leute selber organisieren“

Ausschnitt aus einem Interview des Neuen Deutschland mit Jörn Schulte von der Pressekoordination der Mietenstopp-Demonstration:

Sich radikaler bewegen, was meinen Sie damit konkret?
Konsequent sein trifft es vielleicht besser. Zunächst gilt es zu analysieren, was in den Kiezen passiert. Wir stellen fest, dass die Leute, die verdrängt werden, keinerlei politische Vertretungen in den Parlamenten haben. Deshalb müssen sich die Leute selber organisieren und sie müssen über Legalitätsgrenzen hinweg Entwürfe entwickeln, wie sie die Verdrängung verhindern können.

Legalitätsgrenzen?
Es geht darum, dass die unterschiedlichen Schichten herausfinden, was für Optionen sie haben. Wir diskutieren derzeit, ob zum Beispiel Mietverweigerungen zu unterstützen sind. Etwa bei einer Wohnungsgesellschaft, die ihre Mieten erhöht hat. Der Druck könnte so groß werden, dass die Mieterhöhung zurückgenommen werden muss. Im Fall der GSW-Häuser, die erst verschenkt und jetzt als Spekulationsobjekte freigegeben wurden, hat es Versuche gegeben, ein Gebäude zu besetzen. All das ist erst der Anfang.


1 Antwort auf „„Deshalb müssen sich die Leute selber organisieren““


  1. 1 kaufkauf 02. September 2011 um 0:21 Uhr

    www.belles-etages.de
    PRESSEEINLADUNG
    Jägerstraße 48: Grundsteinlegung für das Stadtpalais
    „BELLES ETAGES“ mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin
    · 21 hochwertige Eigentumswohnungen setzen neuen Standard im
    Premiumwohnsegment und lassen prunkvolle Vergangenheit des Viertels
    aufleben
    · Feierliche Zeremonie mit Herrn Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von
    Berlin, und Herrn Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung Berlin-
    Mitte
    Zwischen Gendarmenmarkt und Hausvogteiplatz, dem alten Zentrum Berlins, entsteht mit
    dem Stadtpalais „BELLES ETAGES“ ein neuer Glanzpunkt in der Jägerstraße. Mit seiner
    Architektur und Ausstattung stellt es eine gelungene Verbindung zwischen Tradition und
    Moderne dar. Einerseits verfügt „BELLES ETAGES“ durch die Konzeption als
    energieeffizientes Gebäude eine zukunftsweisende Ausrichtung und setzt einen neuen
    Standard im Segment des Premiumwohnens. Zugleich lässt das Stadtpalais mit seiner
    Concierge-Lobby und dem Clubraum mit Bibliothek und Kamin die mondäne Vergangenheit
    des einstigen Banken- und Wohnviertels, das mit den Salons der Familie Mendelssohn
    zugleich das Zentrum des gesellschaftlich-kulturellen Lebens war, aufleben. Heute, mehr als
    zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung, ist das Viertel wieder das pulsierende Zentrum
    der Hauptstadt Berlin.
    Im Rahmen der feierlichen Grundsteinlegung des Stadtpalais „BELLES ETAGES“
    reflektieren der Regierende Bürgermeister von Berlin, Herr Klaus Wowereit, und der
    Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung von Berlin-Mitte, Herr Ephraim Gothe, die bewegende
    Geschichte dieses Stadtviertels und zeigen seine Zukunftsperspektive auf.
    Es ist die Entwicklung der einst vor den Toren der Doppelstadt Berlin-Cölln gelegenen
    Friedrichstadt hin zu einem der beliebtesten und pulsierendsten Viertel im wiedervereinigten
    Berlin.
    www.belles-etages.de
    Wir laden Sie herzlich ein:
    Jägerstraße 48: Grundsteinlegung für das Stadtpalais
    „BELLES ETAGES“ mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin
    Datum: Freitag, 9. September 2011
    Uhrzeit: 10:30 Uhr
    Ort: Baustelle in der Jägerstraße 48, 10117 Berlin-Mitte
    Ablauf:
    Begrüßung
    Klaus Groth, Geschäftsführender Gesellschafter der Groth Gruppe
    Festrede
    Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin
    Grußwort
    Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung Berlin-Mitte
    Grundsteinlegung
    Ökumenisches Gebet
    Musikalische Umrahmung
    Büffet
    Presseakkreditierung bitte per E-Mail an: gombert@flaskamp-ummen.de
    oder per Fax an: 030 – 46 006-160
    www.belles-etages.de
    Jägerstraße 48: Grundsteinlegung für das Stadtpalais
    „BELLES ETAGES“ mit dem Regierenden Bürgermeister
    von Berlin
    Freitag, 9. September 2011, 10:30 Uhr
    Baustelle in der Jägerstraße 48
    10117 Berlin-Mitte
    o Ich nehme an der Grundsteinlegung von „BELLES ETAGES“ teil.
    o Ich kann leider nicht teilnehmen. Bitte senden Sie mir die Presseunterlagen
    zu.
    Medium __________________________________________
    Name __________________________________________
    Telefon __________________________________________
    Telefax __________________________________________
    E-Mail __________________________________________
    Pressekontakt
    Flaskamp Ummen AG
    Ute Gombert
    Klosterstraße 64
    10179 Berlin
    Tel.: 030-46 006-145
    Fax: 030-46 006-160
    gombert@flaskamp-ummen.de

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.