Archiv für August 2011

Wir bleiben alle – Broschüre

Nicht mehr ganz druckfrisch, aber immer noch lesenswert ist die Broschüre der Wir bleiben alle!-Kampagne. Hier wird der stadtpolitische Bogen gespannt zwischen privatisierten Siedlungen, Kiezen in der Aufwertung, gefährdeten alternativen Projekten und der Frage, warum die Mieten eigentlich steigen. Es geht aber genauso um das Was tun?: Neue Kiezinititiven stellen sich vor, stadtpolitische Kampagnen ebenso, und was können Mieter/innen tun, um Mieterhöhungen gemeinsam abzuwehren?
Wir bleiben alle – Broschüre als PDF-Dokument (860 KB)

Fulda-Donau: Neue Kiezinitiative zur Demonstration

Die noch recht frisch gegründete Kiezinitiative Fulda-Donau aus Neukölln lädt die Nachbarschaft dazu ein, gemeinsam zur Demonstration am Samstag zu gehen. Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Ecke Fulda- / Weichselstraße.

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn

Wie ihr wahrscheinlich auch schon mitbekommen habt, steigen vielerorts die Mieten, wodurch Menschen immer öfter von Zuhause verdrängt werden und/oder sich in anderen Lebensbereichen enorm einschränken müssen. Deshalb haben sich in vergangener Zeit betroffene Mieterinnen und Mieter berlinweit zu Stadtteilgruppen und Kiezinitiativen zusammengeschlossen und rufen nun zur Großdemo gegen steigende Mieten, Verdrängung und Armut auf, um zu zeigen, dass es so nicht weitergehen kann.

Da auch viele hier in unserem Kiez davon betroffen sind, möchten wir Sie herzlich einladen, sich mit uns am Samstag, den 3.September um 13 Uhr bei Kaffee und Kuchen auf der Ecke Fuldastr./Weichselplatz zu treffen, um uns kennenzulernen, über die Situation im Kiez zu sprechen und anschließend gemeinsam an der Demonstration teilzunehmen.

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Ihnen,
Kiezinitiative Fulda-Donau

Letzte Termine vor der großen Demo

Am Freitag, den 2. September gibt es noch ein letztes Vorbereitungstreffen für die große Mietenstopp-Demonstration am kommenden Tag. Diesmal um 19 Uhr in der New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz 2a in Kreuzberg36.

Davor, am Mittwoch den 31. August, ebenfalls um 19 Uhr Demo-Bastel-Termin im Bethanien: Transparente werden gemalt und Schilder gepinselt. Gerne noch Bastelkram oder Leckereien mitbringen!

Schonmal vormerken: Großes Demo-Nachbereitungstreffen am Sonntag, den 25. September um 17 Uhr im Bethanien.

Cacerolazo – Kleine Lärmdemo

Am Freitag, den 26. August zogen wir mit ca. 25 Personen lärmend mit Trillerpfeifen, Töpfen und Parolen rufend vom türkischen Markt durch Nord-Neukölln und Kreuzberg 36. Während unserer etwa zwei Stunden dauernden Aktion bekamen wir mit unseren zwei Transparenten, reichlich Plakaten und noch mehr Flyern viel positive Resonanz für die anstehende Mietenstopp-Demonstration am 3. September, vor allem von „alt-eingesessenen“ türkischen und arabischen Nachbar/innen. Mal sehen, was das für die Demo und die nächsten Kiezaktivitäten bedeutet.

Ungültig gemachte Wahlzettel auf Mietenstopp-Demonstration

Pressemitteilung vom 25.08.2011

Am 3.9.2011 veranstaltet ein breites Bündnis aus Stadtteilinitiativen verschiedener Kieze, Mieter_innen und unabhängigen Gruppen eine große Demonstration. Das Motto lautet: „Gegen Mieterhöhung, Verdrängung und Armut“. Parteien, deren Symbole und Repräsentant_innen sind auf der Demonstration unerwünscht. Alle Menschen, die jetzt schon wissen, dass sie nicht wählen werden, sind eingeladen, ihren Stimmzettel zur Demonstration mitzubringen. Mit den entsprechenden Forderungen (z.B. „Mietenstopp“) versehen, kann dieser umgestaltete Stimmzettel an Transparenten, Plakaten oder Jacken befestigt werden. Den Stimmzettel erhält man bei Beantragung der Briefwahl.

(mehr…)