Kotti & Co und die Mietenstopp-Demonstration

Die Mietergemeinschaft am südlichen Kottbusser Tor – Kotti & Co – hatte im Juni einen Aktionstag organisiert, da viele Mieter/innen der beeindruckenden Häuser die jährlichen Mieterhöhungen und die maßlos steigenden Betriebskosten nicht mehr länger tragen können.

Die Mietenstopp-Demonstration lief nun direkt an den südliche Kotti-Häusern vorbei. Kotti & Co hatte sich darauf vorbereitet, wie uns ein Mieter nach der Demo erzählte:

Wir hatten uns ab 15 Uhr am Kotti getroffen und haben Kuchen und Kaffee verteilt. Die Kinder haben mit Kreide den Gehweg verschönert und kleine Schilder gemalt (I love Kotti / I hate Miete). Zwei große Transparente (siehe Fotos) waren gespannt und Musik kam aus den Boxen. Wir waren so ca. 50 Leute. Und eigentlich sah es so aus als ob nicht alle auf die Demo wollen. Aber die Kinder waren nicht zu stoppen und so ist der ganze Pulk losgezogen. Erst versprenkelt. Dann haben wir uns an der Ecke Oranienstraße gesammelt und sind (mit viel Applaus und Stimmung) zum Abschluss gelaufen.

Hier sind die Fotos. Nach dem Klicken auf ein Foto kann in der vergrößerten Ansicht gleich zum nächsten gesprungen werden. Aber erst in der Einzelansicht des Artikels, für die ihr entweder auf die Überschrift oder hier klicken solltet.