Mietenstopp bei Dreyeckland

Das freie Radio Dreyeckland hat mit Jörn Schulte von der Pressekoordination für die Mietenstopp-Demonstration gesprochen. Das Interview der Sendung „Punkt12″ kann auf der Internetseite des Senders angehört oder heruntergeladen werden.


1 Antwort auf „Mietenstopp bei Dreyeckland“


  1. 1 maxxi 06. September 2011 um 8:47 Uhr

    Ich fand den Beitrag ganz ok, zum Teil auch richtig gut. Was ich jedoch nicht verstehe warum auf der einen Seite eine Breite des Bündnisses beschworen wird, auf der anderen aber dann so sektiererisch argumentiert wird? Es ist doch so, dass auch Leute die mit dem Begriff Gentrifizierung arbeiten, oder auch prekäre Akademiker_innen sich um die Mietenfrage organisieren.
    Ich fand die Demo auch gut. Aber es war auch gut sichtbar das viele Teile der Linken Szene Berlins gefehlt haben. Leute die auch gute Arbeit seit Jahren machen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.