Do.: Protest gegen Wohnungsverlust

Update: Die Mieterin hat wieder einen Vertrag von der GSW bekommen. Die Aktion wurde daher abgesagt.

Eine Mieterin der GSW-Häuser am Kottbusser Tor hat nach der Aufforderung des Jobcenters „die Kosten der Unterkunft zu senken“ eine neue Wohnung gesucht und gefunden. Den Mietvertrag mit der GSW hat sie, da das Jobcenter nicht 2 Wohnungen bezahlt, zum 31. Mai gekündigt. Der Mietvertrag mit der neuen Wohnung kam nicht zustande. Auf mehrere Anfragen, die Kündigung zurück zu nehmen, hat die GSW nicht reagiert. Wir wollen die Mieterin unterstützen, damit die GSW die Kündigung zurücknimmt.

Kommt zur Unterstützung dieser Forderung am
Donnerstag, 31. Mai um 10 Uhr
zur GSW, Charlotten- Ecke Rudi-Dutschkestraße


1 Antwort auf „Do.: Protest gegen Wohnungsverlust“


  1. 1 anon 30. Mai 2012 um 19:37 Uhr

    +++ AKTION WURDE ABGESAGT +++

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.