Protestcamp gegen hohe Mieten am Kotti

Es begann als Straßenfest am Freitag Mittag, doch es sollte länger dauern: Die MieterGemeinschaft am Kottbusser Tor – Kotti&Co – hat am Fuße der Sozialwohnungsbauten von GSW und Hermes ein Protestcamp errichtet. Aufgrund anhaltend steigender Mieten drohen die meisten der Mieter/innen ihr Zuhause zu verlieren. Das wollen sie nicht hinnehmen. Das Protestcamp soll so lange gehen, bis eine Lösung für die von Verdrängung bedrohten Mieter/innen gefunden ist.

Einige Termine des Protestcamps:
Mittwoch, 29. Mai
• 10 Uhr Aktion bei der GSW (Charlotten- Ecke Dutschke-Straße) zur Unterstützung einer Mieterin, die ihre Wohnung zu verlieren droht
• 19 Uhr Mieterberatung, besonders zum Thema Mietminderung
Freitag, 1. Juni
• 12 Uhr Schilder/Transparente malen
• 16 Uhr Lärmdemo
• 18 Uhr Konzert von Microphone Mafia (HipHop)


1 Antwort auf „Protestcamp gegen hohe Mieten am Kotti“


  1. 1 Kleine Presseschau « Kotti & Co Pingback am 30. Mai 2012 um 16:01 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.