Archiv für Juni 2012

Morgen Immobilienmakler erschrecken!

Hier noch ein Mobilisierungs-Filmchen zur morgigen Demonstration „Keine Rendite mit der Miete!“, die ab 16 Uhr vom Mehringplatz zur Jahrestagung der Immobilienwirtschaft im Luxushotel Ritz-Carlton führt und dort die Miet-Haie und Gentrifizierungs-Profiteure mit der Wut der Berliner Mieter/innen konfrontieren soll.

Die Tagungsteilnehmer wollen sich anschließend auf den Weg in die Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg machen, wo die TLG-Immobilien den Profitgeiern ein opulentes Mahl bereiten wird. Die TLG Immobilien ist als Privatisierungsgesellschaft der Treuhand entstanden und wird als Staatsbetrieb zur Zeit privtisiert. In Berlin ist sie u.a. für den jahrelangen Verfall der Berliner Eisfabrik und die Vertreibung dort lebender Mieter/innen verantwortlich. Zum Investoren-Schreck soll ab 17 Uhr die Aktion „Fang den Bus!“ werden, denn die Tagungs-Busse könnten auf dem Weg in die Kulturbrauerei tatsächlich in den Fängen der Berliner Straßenschluchten stecken bleiben…

Ankündigung für die Demo beim Kiezfest auf der Cuvry-Brache ebenfalls bei Youtube.

Mietenstopp Film und Diskussion auf Biennale

20. Juni 19:30 Uhr KunstWerke e.V., Auguststraße 69
Dokumentarfilm „Mietenstopp“
& stadtpolitische Diskussion auf der 7. Berlin Biennale

Der Film
Der Dokumentarfilm der Filmfabrik zeigt die Berliner Mietenstopp-Demonstration und ihre Aktivisten im Sommer 2011. Die Demo führt viele Initiativen zusammen und ist damit Auftakt für eine bessere Vernetzung und für die Entwicklung eines breiten Bündnisses.

Der Charakter der Demo ist neu: Keine Parteien, stattdessen eine breite Verankerung in den Kiezen; die Rentner aus Zehlendorf gehen gemeinsam mit linken Politaktivisten aus Kreuzberg auf die Straße.

Die Biennale
(mehr…)

Kundgebung gegen EFA-Vorbehalt / 18.6. Jobcenter Neukölln

+++ english version below +++

Gegen den Hartz-IV-Ausschluß von EU-Bürger_innen!
Montag, 18. Juni, 10:30 Uhr
Jobcenter Neukölln
, Mainzer Straße 27
U-Bahnhof Boddinstraße

Zum 19. Dezember 2011 setzte die Bundesregierung das Europäische Fürsorgeabkommen (EFA) einseitig außer Kraft – mit fatalen Folgen für viele in der BRD lebende EU-Bürger_innen. Diesen droht der Ausschluß von Hartz-IV-Leistungen. Die BRD verstößt damit gegen europäisches Recht und kündigt die innereuropäische Solidarität auf. Dieser Schritt steht in einem eindeutigen Zusammenhang zur Krisenpolitik der BRD.

Betroffen sind vor allem junge Menschen aus südeuropäischen Staaten, die aufgrund der hohen Jugenderwerbslosenquote keine Aussicht mehr auf eine abgesicherte Zukunft haben. Sie sollen entmutigt werden, in die BRD zu kommen. (mehr…)

Bericht und neuer Aufruf zur Kotti-Lärmdemo

Ein Videobericht von der letzten Kotti-Lärmdemo, ohne die brutalen Übergriffe der Polizei:

Am kommenden Samstag um 16 Uhr wird es wieder eine Lärmdemo geben. Startpunkt ist das Protest-Camp am Kotti, das Kotti-Gecekondu.

Mitbringsel vom Kotti