100 Tage Stille Straße besetzt!

Sich den eigenen Klub, den gemeinsamen Treffpunkt, durch einen bezirklichen Kürzungsbeschluss nicht unter den Füßen wegziehen lassen, das machten vor 100 Tagen mit aller Deutlichkeit die Nutzer/innen der Seniorenfreiteitstätte Stille Straße 10 in Pankow klar: Sie besetzten kurzerhand den Klub statt ihn besenrein zu übergeben und das Haus der Privatisierung zu überlassen.

Heute werden 100 Tage Kampf für den Erhalt des Klubs gefeiert. Außerdem wird Geld gesammelt, um den ehrenamtlichen Betrieb auch über die kältere Zeit zu ermöglichen: Es geht um die anfallenden Heizkosten.

Samstag, 6. Oktober
Ab 14 Uhr in der Stille Straße 10, Pankow

Hier noch der gestrige Bericht aus dem RBB-Magazin Zibb:


1 Antwort auf „100 Tage Stille Straße besetzt!“


  1. 1 Heute: der sonntägliche FBMS mit 20 Links zur Stadtentwicklung | F u t u r b e r l i n Pingback am 08. Januar 2013 um 1:06 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.