Zwangsräumung verhindert! – Demo heute abend

Heute morgen sollte in der Lausitzer Straße 8 eine Familie aus ihrer Wohnung geräumt werden. Sie wohnen teilweise seit 35 Jahren in dem Haus. Der neue Eigentümer, André Franell, hatte das Kreuzberger Haus im Rahmen einer Zwangsversteigerung erworben und als erstes allen Bewohner/innen gekündigt.

Nun rückten also die Gerichtsvollzieherin mit dem Hausmeister im Schlepptau an, um die Wohnung aufzubrechen. Doch im Haus und vor dem Haus blockierten ca. 200 Nachbar/innen, Freund/innen der Familie und Mietaktivist/innen den Zugang. Die Gerichtsvollzieherin musste wieder abziehen – der Jubel war groß! Die Familie kann also erstmal weiter in der Wohnung bleiben.

Heute abend soll dieser erste Erfolg auf einer Demonstration gefeiert werden:
Sie soll um 19 Uhr am Spreewaldplatz (Wiener Straße) starten.

Weitere Infos:
- Pressemitteilung bei Zwangsumzüge verhindern!
- Kurzbericht und Pressemitteilung bei Indymedia
- Kleines Video von der Räumungsverhinderung
- Interview mit Ali Gülbol (von der betroffenen Familie)