Freitag Zwangs­räu­mung von Wal­de­mar blo­ckie­ren!

Zwangsräumung blockieren
Frei­tag, 4. April 2014, 8:​30 Uhr
Wiss­mann­str. 10, Ber­lin-​Neu­kölln

Am Frei­tag, den 04.​04.​2014, soll Wal­de­mar aus sei­ner Woh­nung ge­räumt wer­den. Er hatte unter der heu­ti­gen ar­beits­markt­po­li­ti­schen Pra­xis zu lei­den. Durch die Sank­ti­ons­pra­xis des Job­cen­ters war es ihm nicht mög­lich die Mie­ten recht­zei­tig zu be­glei­chen. Des­we­gen soll er nun auf die Stra­ße ge­setzt wer­den, ob­wohl er keine Miet­schul­den hat. Das wol­len wir ge­mein­sam ver­hin­dern!

Heute trifft es ihn, mor­gen kann es dich tref­fen!

Be­son­ders Men­schen mit ge­rin­gem Ein­kom­men, Men­schen mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund und Men­schen, wel­che nicht in die ge­wünsch­te Norm pas­sen, wer­den sys­te­ma­tisch aus der In­nen­stadt ver­drängt. Die Mie­ten stei­gen stän­dig wei­ter und jeden Tag wer­den in Ber­lin 20 Woh­nun­gen ge­walt­sam ge­räumt. Des­we­gen ist es wich­tig, dass wir uns gegen diese Zu­stän­de weh­ren. Das Bünd­nis „Zwangs­räu­mung Ver­hin­dern“ konn­te in den letz­ten Mo­na­ten 15 Räu­mun­gen ab­wen­den. Durch ge­mein­sa­me Be­su­che beim Ver­mie­ter, durch De­mons­tra­tio­nen und Blo­cka­den. Wi­der­stand lohnt sich!