Archiv für Mai 2015

Mietergemeinschaft im Aufbruch!

Die Strukturen der Berliner Mietergemeinschaft sind nicht erst seit der Kündigung der Beraterverträge von Carola Handwerg und Henrik Solf Gegenstand von zahlreichen Diskussionen und Auseinandersetzungen. Mangelnde Transparenz und lediglich punktuelle Unterstützung von unabhängigen Initiativen sind seit Jahrzehnten Praxis.
Im Rahmen einer losen Veranstaltungsreihe wollen wir in den nächsten Monaten mit Euch darüber reden, wie transparente Strukturen und die Beteiligung von Mitgliedern, Initiativen und Mitarbeiter_innen gewährleistet werden und dem Gedanken einer starken, politisch ausgerichteten Mieter_innenorganisation ein neuer Schwung verliehen werden kann.

Auftaktveranstaltung: Mittwoch, 3. Juni 2015, 19.00 Uhr, Tucholsky-Bibliothek Esmarchstr. 18, 10409 Berlin

Bildet Bezirksgruppen!

Die Satzung der Berliner MieterGemeinschaft e.V. bestimmt, dass die Bezirksgruppen die Arbeit des Vereins auf bezirklicher Ebene tragen und organisieren und seine überbezirklichen Aktivitäten unterstützen. Sie sollen damit eine wichtige Säule in dem Organisationsaufbau des Vereins sein.
Momentan gibt es nur 4 von 23 möglichen Bezirksgruppen in der Stadt, in Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln und Prenzlauer Berg. Nur in diesen Ortsteilen hat der Vorstand Wahlen zum Delegiertenrat zugelassen. Weitere Aktivitäten in anderen Bezirken sind nicht bekannt. Die meisten Mitglieder des Vereins sind damit seit über 18 Jahren nicht mehr in den Entscheidungsgremien vertreten.

Wir wollen daher mit euch diskutieren:
Nach der Satzung sind die Bezirksgruppen eine wichtige Säule der BMG. Warum verpflichtet sie nicht die Gremien, aktiv auf deren Arbeit hinzuwirken?
Warum ist es wichtig, in allen Bezirken solche Gruppen zu gründen und ihre Arbeit zu unterstützen?
Wo gibt es Ansätze zur Gründung von Bezirksgruppen und welche Rolle können sie neben und mit den örtlichen Mieter_inneninitiativen spielen?
Wie kann eine Mitbestimmung und Vertretung aller Mitglieder der Berliner MieterGemeinschaft organisiert werden?

Dazu laden wir euch am Mittwoch, 3. Juni 2015, 19.00 Uhr, in die TucholskyBibliothek Esmarchstr. 18, 10409 Berlin, Parterre links ein!

Die Veranstaltung wird organisiert von kritischen Mitgliedern und Mietergemeinschaften innerhalb und außerhalb der BMG.